Warum nicht gleich vom Hersteller?
Die entwickelten Steuergeräte sind für den weltweiten Markt ausgelegt, hierbei müssen viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Das Ziel des Herstellers ist es einen sehr hohen Toleranzbereich abzudecken.

– Unterschiede der Treibstoffqualität in den einzelnen Ländern
– Abgasentwicklung bei minderwertigem Treibstoff
– Überziehung von Serviceintervallen
– Verschiedene Fahrerprofile
– Witterungseinflüsse (hohe Minus- und Plus-Temperaturen)
– Höhenunterschiede
– Länderspezifische Abgaswerte

Gibt es Probleme beim TÜV oder bei der ASU?
Wir programmieren das Steuergerät Ihres Fahrzeuges so, dass es bei der Hauptuntersuchung keine Probleme geben sollte.

Erkennt die Werkstatt das Chiptuning?
Die Leistungssteigerung ist auf dem Prüfstand selbstverständlich messbar. Das Motorsteuergerät jedoch gibt alle Werte so zurück als wenn kein Chiptuning durchgeführt worden ist.

Ändert sich meine Typenklasseneinstufung?
Heutzutage hängt die Typenklasse nicht mehr ausschließlich von der Leistung ab. Insbesondere Unfallhäufigkeit fließt in die Berechnung der Versicherungsprämie mit ein. Ob die Versicherung Ihr Fahrzeug nach einer Optimierung höher einstuft, muss individuell abgeklärt werden.

Ist die Optimierung an einem Neuwagen ratsam?
Während der vom Hersteller vorgeschriebenen Einfahrphase sollte vorerst keine Leistungssteigerung vorgenommen werden. In einer Phase in der die Kolbenringe noch nicht vollständig auf die Zylinderlauffläche eingeschliffen sind, würde eine Erhöhung des maximalen Verbrennungsdruckes zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit von Kolbenkippern führen.

Wird die Lebensdauer des Motors beeinflusst?
Die zu erwartende Motorlaufleistung wird nach einer Leistungssteigerung nicht beeinflusst. Bei ständigen Vollgasfahrten kann natürlich eine Mehrabnutzung auftreten die sich dann mit etwa 10.000km weniger bemerkbar macht. Aber wen interessiert es schon ob der Motor dann anstatt 430.000km nur noch 420.000km läuft.

Gibt es eine Garantie?
Ja eine Garantie kann zusätzlich abgeschlossen werden. Da durch das Tuning die Herstellergarantie in den meisten Fällen erlischt. Weitere Informationen gibt es hier.

Ist die Leistungsoptimierung spürbar?
Natürlich ist die Leistungsoptimierung spürbar. Vor allem im unteren und mittleren Drehzahlbereich spürt man einen besseren Durchzug, der Motor wird dynamischer. Gerade bei Turbomotor macht sich die Mehrleistung enorm bemerkbar.

Wie verhält sich der Kraftstoffverbrauch?
Wird die Mehrleistung dauerhaft ausgenutzt so ist der Verbrauch in der Regel auch höher. Bei gleich bleibender Fahrweise jedoch ist eine spürbare Kraftstoffersparnis möglich.

Mit welchem Zeitaufwand muss ich beim Umbau rechnen?
In der Regel sollte man mit einem Zeitaufwand von 3-4 Stunden rechnen. Es wird unterschieden, ob das Auto über die OBD-Schnittstelle optimiert wird oder doch der Chip gewechselt werden muss, hierbei kann es auch länger als 4 Stunden dauern. Dies wird Ihnen jedoch vorher bekannt gegeben, damit Sie sich drauf einstellen können.

Ist eine Rückrüstung möglich?
Eine Rückrüstung Ihres Fahrzeuges ist jederzeit möglich. Sollten Sie Ihr Fahrzeug verkaufen wollen oder sind Sie mit der Optimierung unzufrieden so rüsten wir Ihr es jederzeit für Sie um, hierbei ist es egal ob wir Ihr Fahrzeug über einen Chip oder über die Schnittstelle optimiert haben. Alle relevanten Original Softwaredaten werden bei uns gespeichert und entsprechend gesichert.

Bis zu welcher Laufleistung ist Chiptuning noch empfehlenswert?
Auf diese Frage gibt es kein pauschale Antwort. Erfahrungsgemäß sollten bei Fahrzeugen unter einer Laufleistung von 150.000km keine Bedenken entstehen. Als persönliche Grenze haben wir uns eine Laufleistung von 200.000km gesetzt, bei Fahrzeugen mit höherer Laufleistung ist es nicht mehr zu empfehlen.

Muss ich die Veränderung beim TÜV eintragen lassen?
Ja. Leistungssteigerungen müssen in den KFZ Papieren eingetragen werden. Ohne Eintragung erlischt die allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) des Fahrzeuges. Für eine Vielzahl unserer Optimierungen können wir Ihnen eine TÜV Eintragung anbieten.

TÜV Gutachten bei Chiptuning?
Die von uns verwendeten Tuningprogramme werden von der Typenprüfstelle des TÜV auf Abgasverhalten und Leistung untersucht. Damit stehen einer Eintragung in den Kfz-Brief nichts mehr im Weg.

Muss die Bremsanlage nach der Optimierung angepasst werden?
Da der Hersteller für große Sicherheitsreserven gesorgt hat, ist nach einer Optimierung keine Änderung an der Bremsanlage nötig.

Welche Kraftstoffsorte muss ich nach dem Tuning verwenden?
Bei Benzinmotoren ist es empfehlenswert die nächst höhere Kraftstoffsorte zu tanken. Sollten Sie Superbenzin getankt haben, so müsste anschließend SuperPlus getankt werden.